Fischlexikon Hundslachs

 

Hundslachs Milchner

Hundslachs Rogner

Hundslachs Ozeanform

wesentlichste Merkmale: silberne Färbung mit schwachen, rötlichen Querbinden, keine Flecken; 19 bis 26 Dornen am 1. Kiemenbogen

Lebensräume: Nordpazifik von der Küste Alaskas bis Kalifornien

Lebensweise: Er stirbt, wie alle pazifischen Lachse, nach dem Laichen.

Nahrung:

Größe:
Hundslachse sind durchschnittlich 3 bis 7 kg schwer, Gewichte bis 15 kg sind möglich.

Alter:

Mindestmaß und Schonzeit:

Laichzeit:
Beim Aufstieg entwickeln die Milchner ein ausgeprägtes Gebiss mit stark hervorstehenden Zähnen. Bei größeren Exemplaren entwickelt sich ein leichter Buckel.
Die Lachse laichen über kiesigem Grund, die Brut schlüpft am Ende des kalten Winters. Die Jungfische wandern sofort nach der Entwicklung zu kleinen Fischen im Frühjahr ins Meer ab.

Geeignete Angelmethode(n): Spinn- und Fliegenfischen

Geräteempfehlung:

empfohlene Köder:

Fangtipp:
Die meisten gefangenen Hundslachse haben Gewichte bis zu 15 kg.

Beste Fangzeit: August-September

Küchentipp / Zubereitung: Eher minderwertige Fleischqualität, die Ureinwohner wissen schon, warum die Hundslachse an die Hunde verfüttert werden.

weitere Informationen: Der Hundslachs war und ist für die an der Küste lebenden Ureinwohner eine wichtige Nahrungsquelle. Durch sein mageres Fleisch lässt er sich vorzüglich im kalten Rauch trocknen und konservieren.

Gilt als der kampfstärkste der pazifischen Lachse.

Der Hundslachs zählt zu den pazifischen Lachsen, zusammengefasst unter der wissenschaftlichen Bezeichnung Oncorhynchus “Hakenmaul”.

 

Süsswasserfische:

Aal, Äsche, Aland, Bachforelle, Bachneunauge, Bachsaibling, Barbe, Barsch, Brachsen, Blaufelchen, Bitterling, Döbel, Elritze, Flussneunauge, Groppe, Gründling, Giebel, Güster, Hasel, Huchen, Hecht, Karausche, Karpfen, Kaulbarsch, Moderlieschen, Namaycush, Nase, Regenbogenforelle, Rotfeder, Rotauge, Seeforelle, Schmerle, Schlammpeizger, Steinbeisser, Schneider, Stichling, Schleie, Strömer, Trüsche, WelsZander

 

Lachse:

Königlachs, Hundslachs, Rotlachs, Silberlachs, Buckellachs, Atlantik Lachs, Meerforelle, Steelhead